Zu Besuch bei Le Petit Macaron

Macarons für eure Hochzeit!

Veröffentlicht am in Kategorie Business

Es wird Zeit euch einen neuen Hochzeitsdienstleister vorzustellen. Heute wird's ganz süß, versprochen! In Ettlingen gibt es seit einigen Jahren das Cafe Le Petit Macaron. Dahinter versteckt sich die liebe Marianne, die mit ganz viel Liebe super köstliche Macarons und und andere Köstlichkeiten herstellt. Marianne war so lieb mir für ein Vormittag ihre Zeit zu schenken und mir zu zeigen wie man Macarons herstellt. Ich muss euch nicht sagen, dass ich ganz viele verputzt habe, denn sie sind so so lecker! Aber das allerbeste ist, ihr könnt sie bis zu zwei Wochen vor eurem Hochzeitstermin bei Marianne bestellen. Ebenso ganz leckere Törtchen und andere Köstlichkeiten.

Wie kam es dazu, dass du das Café Le Petit Macaron eröffnet hast?

Mich hat alles, was mit Konditorei zu tun hat, schon immer interessiert, weil ich es selber auch gerne esse – man hat ja nicht nur ein ‚Steckenpferd‘, sondern mehrere Dinge, die einen interessieren, auch wenn man sich dann irgendwann mal entscheiden muss, was man beruflich macht. Auch wenn es mich zuerst in Richtung Bank und dann Marketing verschlagen hat, waren das im Endeffekt hilfreiche Kenntnisse, als ich dann entschieden haben, nach einigen Jahren Paris – und dem dortigen Einfluss leckerere kleiner wunderschöner Patisserien (Törtchen, Macarons…..) – noch eine Patisserieausbildung zu machen. (Nach dem Abitur hatte ich zwar mal bei unserem lokalen Bäcker/Konditor hineingeschnuppert, war aber eher frustriert von dessen Konditor, der ‚kein süß, nur noch deftig‘ essen wollte und mir eher davon abriet, in Richtung Konditorei zu gehen – ohne meine Interessen zu kennen.)

Die Patisserieausbildung kann man in Frankreich erfreulicherweise in verkürzter Form durchführen, weil man in einem bestimmten Alter keine 2-3 Jahre mehr investieren möchte (und kann). Ich habe die Ausbildung aber auch mit dem Ziel noch eingeschoben, eine sinnvolle Basis für ein kleines Café/eine kleine Patisserie zu haben, was ich in Kombination mit Specialty Coffee (=wirklich guter Kaffee, der nicht die bittere Note vieler Kaffees hat, weil er gescheit geröstet ist) öffnen wollte. Es hat zwar dann eine Weile gedauert, bis ich u.a. auch einen Business Plan erstellt habe und vor allem eine geeignete Lokalität mit Außensitzplätzen gefunden habe, aber irgendwann war es dann erfreulicherweise soweit.

 

Was reizt dich daran Macarons herzustellen? Was ist deine Lieblingssorte und warum?

Ich finde es einfach toll, etwas mit meinen Händen herzustellen, bei dem man auch ein Resultat sieht (und nicht nur eine Datei im Computer zu haben, in der man etwas zusammenstellt). Macarons sind optisch einfach schön und schmecken darüber hinaus (mit den richtigen Rezepten natürlich) unglaublich lecker, es ist ein richtiger Geschmacksrausch, wenn sie richtig hergestellt werden. Außerdem finde ich es sehr schön, die erfreuten Gesichter meiner Kunden zu sehen, wenn sie in meine Vitrine blicken.

Meine Lieblingssorte … schwierig, Schokolade ist immer dabei. Ich mag aber auch sehr gerne Passionsfrucht, dessen Rezept ich von einem der Pariser Patissiers habe, bei dem ich gearbeitet habe (in Abwandlung dessen mache ich auch Himbeer, Cassis und Banane). Mmh, eigentlich mag ich jede Sorte für sich, die irgendwie für sich selber steht und so eigen und typisch schmeckt. 

An Hochzeiten werden sehr oft auch Macarons für den Sweet Table bei dir bestellt. Was sind die Lieblingssorten und Farben von Brautpaaren?

Hochzeitspaare gehen meist nach den Farben. Ich bin nicht sicher, ob jeder gerne Pistazie mag, aber letztes Jahr war rosa und lindgrün, also Himbeer und Pistazie, sehr gefragt, weil der Farbton passte. Geschmacklich kommt Himbeere selber immer gut an. Dieses Jahr ist rosa und hellblau angesagt, was bei mir im Café eigentlich Himbeer und Cassis als Macarons entspricht. Ein Brautpaar wollte die hellblauen Schalen aber mit Karamellcreme füllen lassen, weil es ihnen so gut geschmeckt hat. (Das ist alles machbar, sofern es Cremes sind, die in einem der anderen Macarons enthalten sind; an neuen Sorten arbeite ich und kann auch weitere Cremes austesten für die Kunden, die Interesse daran haben.)

 

Kann man bei dir für Hochzeiten noch andere Köstlichkeiten bestellen?

Es gibt auch die verschiedensten Törtchen, die gerne bestellt werden – anstelle einer klassischen Hochzeitstorte, die oft zwar schön aussieht, aber bei der die meisten Gäste die dicke Fondantschicht abkratzen, weil sie ihnen zu süß ist. Die Törtchen können dann einzeln auf Goldboden auf Etageres platziert werden (kann man auch bei mir ausleihen), wobei die hübschen Goldböden das Hantieren mit Kuchenschaufeln erspart und man die Törtchen damit direkt auf den Teller platzieren kann.

Manchmal entscheiden sich Brautpaare für 3-4 fruchtige Sorten wie ‚Mangomousse mit Kokos-Pana Cotta‘, ‚Herztörtchen mit Himbeermousse‘ etc., andere wählen 5-8 verschiedene Sorten und fügen den Fruchtversionen noch ‚Schokoladenmousse-Butterstreusel‘, ‚Apfel-Haselnuß-Crumble‘ oder auch ‚Paris Brest‘ bei (Windbeutelteig mit nussiger Creme). Manche Hochzeitspaare entscheiden sich für verschiedene Törtchen, andere für Macarons, manche kombinieren die beiden Leckereien miteinander oder fügen auch noch Pralinenlollis in verschiedenen Geschmacksrichtungen bei (noch viel leckerer als Cake Pops, auch wenn sie manchmal damit verwechselt werden).

Wieviel im Voraus sollten wir dir Bescheid geben, wenn wir gerne Macarons für unseren Sweet Table bestellen möchten?


Bestellungen für Hochzeiten sollten spätestens zwei Wochen vor dem Hochzeitstermin bestätigt werden. Dies ist zumindest der Zeitrahmen, den ich für größere Bestellungen ansetze, um sie rechtzeitig fertigstellen zu können.

Le Petit Macaron findet ihr in Ettlingen auf dem Kirchenplatz.

Zurück

Das könnte dir auch gefallen